Griechische Schule

Herkunftssprachlicher Unterricht in griechischer Sprache

Ein besonderes Anliegen unseres Vereins ist die Unterstützung Herkunftsprachlichen Ergänzungsunterrichts für griechischstämmige Kinder und Jugendliche in Paderborn. Wir sind der festen Überzeugung: die Muttersprache stellt eine wichtige Verbindung mit der eigenen kulturellen Gemeinschaft dar. Durch ihre Förderung werden die Besonderheiten der griechischen Kultur erlebt und der Erhalt sozialer Normen und Werte bewahrt. Zudem fördert die Festigung der Zweisprachigkeit die Persönlichkeitsentwicklung und Identitätsbildung der Kinder.

In einer perfekt auf einander abgestimmten und intesiven Zusammenarbeit mit dem Schulamt Paderborn und die Bezirksregierung Detmold konnte erreicht werden, dass griechischen Kindern an deutschen Schulen in Paderborn qualifizierter, muttersprachlicher Unterricht angeboten wird.

Anfangs unterrichtete unsere Lehrerin, Frau Nafsika Sotiriou-Barth, ehrenamtlich. Angefangen hat sie mit 8 Kinder. Zur Zeit besuchen diesen Unterricht 30 Kinder und Jugendliche aus Paderborn, Salzkotten, Delbrück und Geseke und lernen dort schreiben und lesen.

Träger der Schule ist das Schulamt Paderborn und der Unterreicht findet zwei mal in der Woche statt und ist natürlich kostenlos.

Schulzeiten

mittwochs

16:15 bis 18:30 Uhr

donnerstags  

16:00 bis 18:15 Uhr

Ort

in den Räumlichkeiten
der Karlschule

Karlstraße 24

33098 Paderborn

Kontakt

Frau Nafsika Sotiriou-Barth Tel. 05251-8784752

oder

info[at]hellas-paderborn.de


Hellas e.V. unterstützt diesen Unterricht ideell aber auch finanziell. Zum Beispiel durch die jährliche Bereitstellung eines festgelegten Budgets für den Erwerb von griechischen Büchern für die Schuleigene Bibliothek. Diese Bücher sind bei den Schülern sehr beliebt und werden sehr gerne ausgeliehen. Oder durch die Übernahme von Kopierkosten. Aber auch bei Schulfeiern und Veranstaltungen ist der Verein dabei und hilft Schülern und Lehrerin, wo es nur kann.